Posted: Februar 1st, 2012 | Author: | Filed under: General | Kommentare deaktiviert für

„Der Rechte Rand“ und „ak – Analyse & Kritik“ haben eine Broschüre zum Thema Dresden herausgebracht. Auf 24 Seiten beschäftigen sich die AutorInnen mit dem Gedenken an den 13. Februar 1945. Die Broschüre steht als PDF-Datei zum kostenlosen Download zur Verfügung. Inhalt:

  • Glockengeläut in der Elbmetropole. Dresdner Normalitäten zwischen Erinnerung und der „guten Mitte“. Von Andreas Speit
  • Eine Stadt pflegt ihren Mythos. Die Erinnerung an den 13. Februar 1945 bestimmt noch immer den geschichtspolitischen Diskurs. Von Philipp Klein
  • Auf der Suche nach der passenden Kulisse. Vom Sprechchor vor der Frauenkirche zum größten Naziaufmarsch Europas. Von Alexa Anders
  • Die Brücke über das Tränenmeer. Warum das Gedenken an deutsche Opfer für Neonazis so wichtig ist. Von Maike Zimmermann
  • Moralisch Maß nehmen. Der Mythos Dresden und die Wandlungen der deutschen Erinnerungskultur. Von Guido Speckmann

Download der Broschüre


Comments are closed.